| Sitemap
GENERAL-MANAGEMENT
| Home
Industry Expertise
Core Competence
Business Keywords
Services
Studies/Publications
Seminars/Training
Jobs & Career
Expert Network
Imprint
Terms of Use
Privacy Statement
DSC_IndustrialLaw.jpg
DSC_CR.jpg
DSC_en_238.jpg
EN



Arbeitsrecht, Sonderrecht der Arbeitnehmer und Arbeitgeber; gekennzeichnet durch die spezifischen rechtlichen und wirtschaftlichen Gegebenheiten der Arbeitnehmer. 
Mit der Entwicklung der Industrie in den europäischen Ländern entstand ein besonderer Stand der Arbeitnehmer, deren wirtschaftliche und soziale Lage vor allem zu Beginn des 19. Jahrhunderts ausserordentlich widrig war. Anfangs schritt der Staat nur ein, wenn die Unzulänglichkeiten im besonderen Maße in Erscheinung traten. Auch heute besteht in Deutschland noch kein einheitliches und kohärentes Arbeitsgesetz (Föderalstaat), wenn auch gewisse Grundprinzipien entwickelt worden sind. Als selbständige Disziplin wird das Arbeitsrecht in Deutschland erst seit dem 1. Weltkrieg behandelt und gelehrt. Die Schaffung einer besonderen Gerichtsbarkeit (Arbeitsgericht) hat diese Entwicklung wesentlich gefördert.

 
Das Arbeitsgericht umfasst vor allem: 

 1.0 A r b e i t s v e r t r a g s r e c h t, d. h. das Recht des Rechtsverhältnisses zwischen dem einzelnen Arbeitnehmer und Arbeitgeber;
 2.0 das  B e t r i e b s v e r f a s s u n g s r e c h t, das es mit der rechtlichen Ausgestaltung der betrieblichen Ordnung, insbesondere der Stellung und Aufgabe des Betriebsrates, zu tun hat;
 3.0 das  T a r i f r e c h t, die vertragliche Gestaltung der Arbeitsbedingungen durch die Verbände der Arbeitnehmer und Arbeitgeber;
 4.0 das  S c h l i c h t u n g s r e c h t, das Recht der staatlichen Hilfe zum Abschluss von Kollektivvereinbarungen, vor allem von Tarifverträgen;
 5.0 das  K o a l i t i o n s r e c h t, das Recht der Verbände, d. h. der Gewerkschaften und der Arbeitgeberverbände;
 6.0 die  A r b e i t s g e r i c h t s b a r k e i t  (ArbGG);
 7.0 das   A r b e i t s s c h u t z r e c h t, d. h. öffentlich rechtliche Vorschriften zum Schutze der Arbeitnehmer.
In einem weiteren Sinne wird
 8.0 auch das  S o z i a l v e r s i c h e r u n g s r e c h t  dazu gerechnet.

 
Nebst geltendem Recht birgt jedwede taktisch/operativ avisierte, unternehmenspolitisch-/strategische Entscheidung Auswirkungen auf das existenzielle Image eines Unternehmens. Dem kontinuierlichen Streben der dispositiven Instanz, die Shareholder (Fokus: Marktkapitalisierung), Partnerunternehmen (Joint Ventures ─ u. a.: aktive Kapitalbeteiligung) zu beschwichtigen, respektive optimistisch zu stimmen, folgt der personelle Aufgabenträger (intrinsisch-/extrinsische Motivation) auf dem Fusse. 
Der potentielle Käufer spielt in diesem Zusammenhang nur eine marginale Rolle, da das Moralbewusstsein der individuellen Intelligenz, das Ethikverständnis der sozialen Prägung obliegt.
Somit gilt es angeführte Themenschwerpunkte nicht nur juristisch (eindimensional) sondern im betriebswirtschaftlichen Kontext (mehrdimensional) zu begreifen.

 
Themenschwerpunkte im Einzelnen:

Abfindungsklauseln;
Abmahnungen;
Arbeitnehmerhaftung;
Arbeitnehmerüberlassung;
Arbeitsverträge, Audit und Verhandlung;
Arbeitszeugnisse;
Aufhebungsverträge;
Insolvenzberatung;
Koalitionsrecht;
Konsolidation (Restrukturierung);
Kündigung und Kündigungsschutzverfahren;
Kurzarbeit;
Massenentlassungen;
Mutterschutz und Elternteilzeit;
Schlichtungsrecht;
Sozialversicherungsrecht;
Stellung und Aufgabe von Gewerkschaften, Betriebsräten, Arbeitgeberverbänden, Arbeitgebern;
Tarifrecht;
Wettbewerbsverbote und Entschädigungsanspruch im Falle etwaiger Karenz.


Die Unternehmens-/Strategieberatung erfolgt von renommierten Branchenexperten | Expertise (ausgezeichnete Wirtschaftswissenschaftler/Wissenschaftsautoren), die sich aufgrund ihrer weltweit zu konstatierenden Projekterfolge als Project-Manager/Consultants eine exzellente Reputation erarbeitet haben.
 
Ergänzend bieten wir zum Thema 'Arbeitsrecht' auch Seminare/Schulungen an. 
Diese werden vorrangig in den Unternehmen, beziehungsweise in deren schwerpunktspezifischen Bereichen/Divisions (In-house/On-site) gewerbe-/sachverhaltsrelevant abgehalten, um den Lernerfolg zu effektivieren.
Adressat dieser Angebote sind primär das Management, Betriebs-, Personalräte. 
Die jeweiligen Inhalte und Realisierungsoptionen (Methoden/Techniken) richten sich vollends nach Ihrem Anspruch.
 
Vereinbaren Sie einen völlig unverbindlichen Gesprächstermin mit einem unserer TOP-Berater
Gerne unterbreiten wir Ihnen ein konformes Angebot. 


Additive Kernthemen:
 
  Superiore Leistungspotentialeruierung/-analyse/-evaluierung durch im Markt etablierte BI-Software Lösungen & Anwendungen von DS-C.
  Personal-Marketing (Personnel-Recruiting).
  Conflict-Management.
     
     
DSC_ContactPerson.jpg Ansprechpartner





v.jpg

DSC_M.jpg

 

DSC_GM.jpg

 

DSC_A.jpg

 

DSC_Earth.jpg

 

DSC_BI.jpg

  DAVID_SEIDEL.jpg   DSC_CrucialQuestions.jpg
Marketing   General-Management   Accountancy   Branchen-expertise   Business Intelligence   Seminare   Services/
Kernfragen
                   

association.jpg

   

DSC_SO.jpg

 

DSC_MSO.jpg

 

DSC_PT_ISS.jpg

 

DSC_SCM.jpg

 

DSC_RM_CMA.jpg

  DSC_HR.jpg   DSC_HCD.jpg
Seminar-Überblick   Marketing Strategische Optionen   Beschaffung & Transport | ISS   Distributions-Logistik   Risiko-Management | CMA   Personal-Rekrutierung   Human Kapital Entwicklung

                      association_complete.jpg
DSC_Pragmatism_SP1.jpg   DSC_Pyramid_1.jpg  

DSC_Publications_SP.jpg

 

DSC_EmpiricalStudies1.jpg

  DSC_NC.jpg   DSC_HP.jpg    
Pragmatismus   Business Keywords   Publikationen   Empirische Studien   Expert
Network
  Aktuelle Vakanzen    

                       
        DSC_www_unionjack.jpg    English (International)        
                 

.jpg

DSC_b.jpg
Nutzungsbedingungen     | Datenschutzerklärung     | Impressum

Copyright © DAVID SEIDEL-CONSULTING E.K.  •  Akazienweg 13 A  •  D-51399 Burscheid-Hilgen  •  Phone: +49 (0) 21 74 / 6 06 37  •  info@david-seidel-consulting.de